Stiftung für das Tier im Recht

Rigistrasse 9

CH-8006 Zürich

Tel: +41 (0) 43 - 443 06 43

Fax: +41 (0) 43 - 443 06 46

E-Mail

info@tierimrecht.org

Internet

www.tierimrecht.org



Newsmeldungen 2020

Ziegen vor dem Matterhon


TIR-Kalender 2020 – Tierschutzrechtliche Frage im August


03.08.2020


Der beliebte TIR-Kalender 2020 enthält nicht nur wunderbare Tierfotos, sondern beantwortet auch jeden Monat eine Rechtsfrage im Zusammenhang mit der Mensch-Tier-Beziehung. Der August beschäftigt sich mit der Frage, wann ein Tierhalteverbot ausgesprochen wird.

weiterlesen
Nationalfeiertag Welpe ist ängstlich


TIR bittet um Rücksichtnahme auf Tiere bei der Nationalfeier


29.07.2020


Dass das neue Corona-Virus negativen Einfluss auf die Durchführung von geplanten Veranstaltungen hat, ist mittlerweile bekannt. Mehrere 1. August-Feiern wurden bereits abgesagt. Positiv ist dies für alle Heim-, Nutz- und Wildtiere, für die laute Knallgeräusche oftmals Stress und Angst bedeuten. In Bezug auf alle dennoch stattfindenden Feierlichkeiten und insbesondere privat veranstalteten Feuerwerke bittet die Stiftung für das Tier im Recht (TIR) auch dieses Jahr um Rücksichtnahme.

weiterlesen
Versuchstier Maus inkl. Copyright und Diagramm


Tierversuchsstatistik 2019: Gesamtzahl eingesetzter Tiere rückläufig, aber mehr Tiere in schwerbelastenden Versuchen


22.07.2020


Am 21. Juli hat das Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen (BLV) die Tierversuchsstatistik für das Jahr 2019 veröffentlicht. Insgesamt wurden in der Schweiz im letzten Jahr 572'069 Tiere in Versuchen eingesetzt, was gegenüber dem Vorjahr einer Abnahme um 2.5 % entspricht. Bedenklich ist aus der Sicht der Stiftung für das Tier im Recht (TIR) jedoch der seit mehreren Jahren festzustellende stetige Anstieg der Anzahl Tiere, die im Rahmen mittel- oder schwerbelastender Versuche verwendet werden.

weiterlesen
Tierschutzrechtskalender 2020, Juli, Katze


TIR-Kalender 2020 – Tierschutzrechtliche Frage im Juli


20.07.2020


Der beliebte TIR-Kalender 2020 enthält nicht nur wunderbare Tierfotos, sondern beantwortet auch jeden Monat eine Rechtsfrage im Zusammenhang mit der Mensch-Tier-Beziehung. Der Juli beschäftigt sich mit der Frage, wem das Heimtier nach der Scheidung gehört.

weiterlesen
Hund im Auto


TIR warnt: Lassen Sie Ihren Hund nicht im Auto zurück! 


14.07.2020


Obwohl allgemein bekannt sein sollte, dass die Temperatur in einem an der Sonne geparkten Auto innert kurzer Zeit stark ansteigt, werden auch in der heissen Jahreszeit regelmässig Hunde in Fahrzeugen zurückgelassen. Solche Situationen können für die betroffenen Hunde qualvoll oder gar tödlich enden. Ihre Halter haben zudem mit strafrechtlichen Konsequenzen zu rechnen.

weiterlesen
Growl, Header


Newsletter TIR-Bibliothek: TIR präsentiert Lesetipp des Monats 


06.07.2020


Die Bibliothek der Stiftung für das Tier im Recht (TIR) stellt mit der zweiten diesjährigen Ausgabe des Newsletters ausgewählte und aktuelle Neuzugänge vor. Bücher, Artikel und Filmbeiträge zu tierrelevanten Themen sollen hierbei näher beleuchtet werden. Der Tipp des Monats handelt von Gerechtigkeit, von Mitgefühl und von den Bewältigungsstrategien des britischen Autors, Tierrechtsspezialisten und Fürsprechers für Tiere und deren Rechte: Kim Stallwood. 

weiterlesen
TIR Jahresbericht 2019 Front Website


TIR-Jahresbericht 2019


23.06.2020


Die Stiftung für das Tier im Recht (TIR) hat ihren Jahresbericht für das Geschäftsjahr 2019 veröffentlicht. Wir blicken auf ein bewegtes Jahr zurück, in dem wir unsere juristischen Bestrebungen für einen effizienten Tierschutz vorantreiben und wiederum viel für den Schutz der Tiere bewegen konnten. 

weiterlesen
Stoppt-Tiertransporte-2020.jpg


TIR unterstützt Aktion "Ban Live Exports"


14.06.2020


Am weltweiten Aktionstag "Ban Live Exports" ("Stoppt den Lebendexport") machen Tierschutzorganisationen aus aller Welt auf das enorme Leid von Nutztieren auf Langzeittransporten aufmerksam. Auch die Stiftung für das Tier im Recht (TIR) unterstützt die Forderung nach einem Ende von langen internationalen Transporten von lebenden Tieren und verurteilt die verfehlte Subventionspolitik der verantwortlichen Staaten.

weiterlesen
Tierschutzkalender 2020, Juni, Biene


TIR-Kalender 2020 – Tierschutzrechtliche Frage im Juni


11.06.2020


Der beliebte TIR-Kalender 2020 enthält nicht nur wunderbare Tierfotos, sondern beantwortet auch jeden Monat eine Rechtsfrage im Zusammenhang mit der Mensch-Tier-Beziehung. Der Juni beschäftigt sich mit dem rechtlichen Schutz von Bienen.

weiterlesen
Schweine dicht gedrängt


Ständerat setzt bei der Schlachtung von Tieren weiterhin auf Vertrauen statt auf Kontrolle der Tierschutzkonformität


03.06.2020


Nachdem eine schweizweite Untersuchung der Bundeseinheit für die Lebensmittelkette (BLK) gravierende Verstösse in Schlachtbetrieben festgestellt hatte, reichte Ständerat Daniel Jositsch (SP/ZH) am 2. März 2020 eine Motion für die Einführung obligatorischer Videoüberwachungen in Schlachtbetrieben ein. Heute lehnte der Ständerat trotz offensichtlichen Handlungsbedarfs den Vorstoss ab.

weiterlesen
schwein newsmeldung


TIR reicht Strafanzeigen gegen neun Schweinehalter ein


02.06.2020


Verdeckte Aufnahmen aus Schweinehaltungsbetrieben, die der Tierrechtsorganisation Tier im Fokus zugespielt wurden, zeigen massive Rechtsverstösse. Dabei wird dokumentiert, dass sogar die Mindestvorschriften für die Haltung der Tiere nicht beachtet werden. Die Stiftung für das Tier im Recht (TIR) hat darum in fünf Deutschschweizer Kantonen Strafanzeigen gegen mehrere Schweinehalter eingereicht.

weiterlesen
Maus, Versuchstier, Labor


TIR unterstützt Petition für die Förderung tierversuchsfreier Forschung


27.05.2020


Die Stiftung Animalfree Research hat eine Petition lanciert, in der sie Bundesrat und Parlament dazu auffordert, mehr Geld in humanbasierte – also tierversuchsfreie – biomedizinische Wissenschaft zu investieren, insbesondere auch im Bereich der Grundlagenforschung. Die Stiftung für das Tier im Recht (TIR) unterstützt das Anliegen nicht nur aus eigener wissenschaftlicher und ethischer Überzeugung, sondern darüber hinaus auch deshalb, weil solche Bemühungen den Grundwerten der schweizerischen Bundesverfassung entsprechen.

weiterlesen
Christian Flückiger, original


Die TIR trauert um ihren langjährigen Stiftungsrat Christian Flückiger


20.05.2020


Wir haben die schmerzliche Pflicht, Sie über den Tod unseres Stiftungsrats Christian Flückiger in Kenntnis zu setzen. Er ist am 8. Mai völlig unerwartet im Alter von 58 Jahren durch einen Herzinfarkt aus dem Leben gerissen worden. Die TIR verliert mit ihm einen langjährigen Freund und Wegbegleiter.

weiterlesen
Ferkel.jpg


TIR analysiert bundesrätliche Ablehnung einer Videoüberwachung in Schlachtbetrieben


18.05.2020


Nachdem eine Untersuchung der Bundeseinheit für die Lebensmittelkette (BLK) gravierende Verstösse in Schlachtbetrieben festgestellt hat, verlangen Ständerat Daniel Jositsch (SP/ZH) und Nationalrätin Meret Schneider (GPS/ZH) nun eine unabhängige Kontrolle des Schlachtvorgangs. Die Einführung einer Videoüberwachung in Schlachtbetrieben lehnt der Bundesrat indessen ab. Die Stiftung für das Tier im Recht (TIR) nimmt hierzu Stellung.

weiterlesen
Double Schwein und Hund, Nur Tiere dürfen bei Tierquälerei wegschauen


TIR lanciert neue Tierschutzkampagne: "Nur Tiere dürfen bei Tierquälerei wegschauen"


11.05.2020


Wenn Tiere leiden, darf der Mensch nicht wegsehen. Die Stiftung für das Tier im Recht (TIR) will mit ihrer neuen Sensibilisierungskampagne darauf aufmerksam machen, dass auch in der Schweiz noch immer gravierende Missstände im Umgang mit Tieren bestehen, die nicht geduldet werden dürfen. Die fünf auffälligen Tierschutzsujets wurden von der renommierten Werbeagentur Ruf Lanz gestaltet, mit der die TIR schon seit vielen Jahren sehr erfolgreich zusammenarbeitet.

weiterlesen
Kalenderbild Mai 2020 Hund in der Wiese


TIR-Kalender 2020 – Tierschutzrechtliche Frage im Mai


05.05.2020


Der beliebte TIR-Kalender 2020 enthält nicht nur wunderbare Tierfotos, sondern beantwortet auch jeden Monat eine Rechtsfrage im Zusammenhang mit der Mensch-Tier-Beziehung. Der Mai beschäftigt sich mit der Frage, ob das Aussetzen von Tieren strafbar ist.

weiterlesen
Tierschutzrechtskalender 2020 April Bild Schwan


TIR-Kalender 2020 – Tierschutzrechtliche Frage im April


27.04.2020


Der beliebte TIR-Kalender 2020 enthält nicht nur wunderbare Tierfotos, sondern beantwortet auch jeden Monat eine Rechtsfrage im zusammenhang mit der Mensch-Tier-Beziehung. Der April beschäftigt sich mit der Frage, ob Tiere erben können.

weiterlesen
Pangolin


Menschliche Umgangsweise mit Tieren begünstigt die Übertragung von Erregern wie SARS-CoV-2


20.04.2020


Obwohl noch nicht mit Sicherheit festgestellt wurde, wo das neuartige Coronavirus SARS-CoV-2 genau seinen Ursprung nahm, sind sich Wissenschaftler einig, dass es von Fledermäusen abstammt und entweder direkt oder indirekt durch eine andere Tierart auf den Menschen übertragen wurde. Der menschliche Umgang mit Wildtieren wird dabei als wesentlicher Faktor zur Begünstigung solcher Übertragungen beschrieben. Die Stiftung für das Tier im Recht (TIR) setzt sich deshalb auch in der Coronakrise weiterhin für den Schutz von Wildtieren ein.

weiterlesen
Baujagd Fuchs


TIR erfreut: Baujagd soll in Zürich verboten werden


15.04.2020


Das Jagdgesetz des Kantons Zürich wird momentan einer Totalrevision unterzogen. Im Rahmen der Vernehmlassung hatte die Stiftung für das Tier im Recht (TIR) eine ausführliche Stellungnahme zum Vorschlag des Regierungsrats eingereicht und dabei insbesondere die geplante Beibehaltung gewisser Jagdformen, deren Ausübung im Widerspruch zum Tierschutzgesetz steht, kritisiert. Die vorberatende Kommission des Kantonsrats ist dieser Forderung der TIR nun entgegengekommen und hat sich nun für ein Verbot der Baujagd sowie für eine Einschränkung der Treibjagd ausgesprochen.

weiterlesen
Huhn sitzend


Eierkonsum erneut auf Höchststand – Tierwohl wird wenig Bedeutung zugemessen


09.04.2020


Die neuesten Statistiken des Bundesamts für Landwirtschaft (BLW) zum Schweizer Eiermarkt zeigen: Wie schon 2018 stieg auch letztes Jahr der Eierkonsum von Herrn und Frau Schweizer auf einen neuen Höchststand: satte 184.4 Eier wurden 2019 pro Person verzehrt – das ergibt im Schnitt jeden Tag ein halbes Ei. Dass den Tieren dafür Höchstleistungen abverlangt und sie bereits nach kurzer Zeit getötet werden, geht aus den Statistiken indessen nicht hervor.

weiterhelfen
Die Zeit für Insekten läuft ab


Newsletter TIR-Bibliothek: TIR präsentiert Lesetipp des Monats


06.04.2020


Die Bibliothek der Stiftung für das Tier im Recht (TIR) stellt alle zwei Monate ausgewählte Neuzugänge rund um das Tier in Recht, Ethik, Gesellschaft und zu weiteren tierrelevanten Themen vor. Aktuelle Neuzugänge in der TIR-Bibliothek werden jeweils im Newsletter TIR-Bibliothek besprochen. Der Tipp des Monats handelt vom besorgniserregenden Insektensterben, dem Biodiversitätsverlust und von unserem Respekt gegenüber der gesamten Artenvielfalt.

weiterlesen
Frau mit Hund an Leine im Wald


Kantonale Leinenpflichten während der Setz- und Brutzeit


01.04.2020


Viele einheimische Wildtiere pflanzen sich in den Frühlingsmonaten fort. Während dieser Brut- beziehungsweise Setzzeit werden Hundehaltende in einigen Kantonen dazu verpflichtet, ihre Hunde im Wald an der Leine zu führen. Die TIR bittet alle Hundehaltenden, dafür zu sorgen, dass ihre Hunde die Wildtiere weder stören noch jagen – unabhängig davon, ob in ihrem Kanton eine Leinenpflicht besteht.

weiterlesen
Coronavirus Symbolbild des BAG


TIR bleibt dran - bitte schauen Sie gut zu sich und Ihren Tieren!


23.03.2020


Die Stiftung für das Tier im Recht (TIR) setzt alles daran, ihre Projekte auch während der Corona-Pandemie unverändert weiterzuführen und unseren Dienstleistungsbetrieb aufrechtzuerhalten. Bitte beachten Sie jedoch unsere derzeit eingeschränkte Erreichbarkeit und halten Sie sich unbedingt an die offiziellen Weisungen des Bundesamts für Gesundheit (BAG) und des Bundesamts für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen (BLV).

weiterlesen
Hase, TIR Tierschutzkalender 2020


TIR-Kalender 2020 – Tierschutzrechtliche Frage im März


16.03.2020


Der beliebte TIR-Kalender 2020 enthält nicht nur wunderbare Tierfotos, sondern beantwortet auch jeden Monat eine Rechtsfrage im Zusammenhang mit der Mensch-Tier-Beziehung. Der März beschäftigt sich mit der Frage, was nach einem Unfall mit einem Wildtier zu tun ist.

weiterlesen
Kühe im dunklen Stall


Nach wie vor gravierende Mängel im kantonalen Tierschutzvollzug: Erneut offener Brief an Bundesrat Alain Berset


10.03.2020


Immer wieder gelangen Fälle unzureichender Tierhaltungen an die Öffentlichkeit, die den Behörden seit Jahren bekannt waren. Regelmässig greifen die für den Tierschutzvollzug zuständigen Stellen erst konsequent durch, wenn die Situation eskaliert. In aller Regel sind zu diesem Zeitpunkt bereits mehrere Tiere verstorben.

weiterlesen
Kastrationspflicht Freigänger-Katzen Kampagne


Kastrationspflicht für Freigänger-Katzen: Offener Brief an Alain Berset


04.03.2020


In einem offenen Brief an Bundesrat Alain Berset, den Vorsteher des Eidgenössischen Departements des Innern (EDI), bitten die Tierschutzorganisationen Network for Animal Protection NetAP und Stiftung für das Tier im Recht (TIR) um Auskunft über der immer wieder von Behördenseite behaupteten hohen Kosten, die eine Kastrationspflicht für Freigänger-Katzen angeblich verursachen würden und die für den Staat nicht tragbar seien.

weiterlesen
World Wildlife Day 2020


World Wildlife Day: TIR macht auf die prekäre Situation im internationalen Wildtierhandel aufmerksam


03.03.2020


Zum heutigen World Wildlife Day macht die Stiftung für das Tier im Recht (TIR) auf die besorgniserregende Situation im internationalen Handel mit Wildtieren aufmerksam. Noch immer bedroht der Wildtierhandel das Überleben und das Wohlergehen von Millionen von Tieren und Tierarten weltweit.

weiterlesen
Waschbär im Käfig Pelz


TIR begrüsst Anpassung der Pelzdeklarationsverordnung in weiten Teilen – und erachtet die Verordnung dennoch als ungenügend


20.02.2020


Vergangenes Jahr beschloss der Bundesrat, die seit 2013 geltende Pelzdeklarationsverordnung anzupassen, und lud interessierte Kreise ein, sich zu seinen Änderungsvorschlägen zu äussern. Auch die Stiftung für das Tier im Recht (TIR) reichte daraufhin eine kritische Stellungnahme zum Revisionsentwurf ein. Die definitive Version der angepassten Verordnung, in die auch einige Vorschläge der TIR Eingang gefunden haben, tritt am 1. April dieses Jahres in Kraft.

weiterlesen
TIR-Flyer Nr. 49 Mit Wissen gegen Tierquälerei


Neuer TIR-Flyer: Mit Wissen gegen Tierquälerei


14.02.2020

Die jährliche TIR-Analyse des Schweizer Tierschutzstrafvollzugs fördert regelmässig erhebliche Mängel bei der Verfolgung und Beurteilung von Tierquälereien und anderen Widerhandlungen gegen das Tierschutzgesetz zutage. So werden Tierschutzverstösse nach wie vor häufig bagatellisiert und die Täter in vielen Fällen nicht angemessen bestraft. Einer der Hauptgründe für die Vollzugsmängel liegt in den oftmals unzureichenden Fachkenntnissen der Strafbehörden im Tierschutzstrafrecht. In ihrem aktuellen Flyer zeigt die TIR auf, welche Ausbildungsmöglichkeiten und Hilfestellungen sie anbietet, um diesem Problem entgegenzuwirken.

weiterlesen
Kalender 2020 Februar, Eule


TIR-Kalender 2020 – Tierschutzrechtliche Frage im Februar


06.02.2020


Der beliebte TIR-Kalender 2020 enthält nicht nur wunderbare Tierfotos, sondern beantwortet auch jeden Monat eine Rechtsfrage im Zusammenhang mit der Mensch-Tier-Beziehung. Der Februar beschäftigt sich mit der Frage, wo Tierschutzverstösse gemeldet werden können.

weiterlesen
Katzen Magazin Logo


TIR ab sofort wieder regelmässig im Katzen Magazin


16.01.2020


In der Rubrik "Recht" des sechsmal jährlich erscheinenden Katzen Magazins beantwortet die Stiftung für das Tier im Recht (TIR) ab sofort wieder in jeder Ausgabe ausführlich juristische Fragen im Zusammenhang mit Katzen.

weiterlesen
Tierschutzrechtskalender 2020, Bild Januar, Wolf


TIR-Kalender 2020 – Tierschutzrechtliche Frage im Januar


06.01.2020


Der beliebte TIR-Kalender 2020 enthält nicht nur wunderbare Tierfotos, sondern beantwortet auch jeden Monat eine Rechtsfrage im Zusammenhang mit der Mensch-Tier-Beziehung. Der Januar beschäftigt sich mit dem Schutz der Tierwürde.

weiterlesen